Archiv

hallo erstma ^^

jetzt hab ich auch mal einen eigenen weblog, bei dem ich mir sicher sein kann, dass ihn niemand liest ^^

Toll ^^

Dann kann ich mich ja richtig austoben ^^


2 Kommentare 20.1.06 19:38, kommentieren

Endlich haben es mein dad und ich geschafft uns gemeinsam ins Auto zu setzen und zum skifahren zu fahren. Mein Vater bestimmt schon innerlich vor lauter vorfreude grinsend, weil er bald wieder meine flugversuche erleben darf, w?hrend ich ?berlege, wie man gleich nochmal in der praxis bremst (war wirklich so u.u)

und dann kommen wir da an. Bei diesem 'Babyberg', wie wir ihn ja gerne nenen, ich steige aus dem Auto aus, schl?pfe in meine skischuhe und mach sie zu. Moment! Seit wann kriege ich alle schnallen zu?! und das ganz ohne hilfe?! alleine (Okay... Die letzte hat geklemmt u.u?)?! Irgendwas stimmt da nicht.
ich schnalle mir trotz meiner verwunderung die ski um und k?mpfe mich bis zum skilift hinauf. auch bis hierher verlief alles ruhig, bis auf die tatsache, dass mich einer der mitarbeiter des skiliftes etwas verwundert bei meinen versuchen, den kleinen h?gel vor dem lift hochzukommen, musterte. is ja auch gemein, einen kleinen h?gel da hinzubauen u.u.
mein dad kauft die karten und ich komme fast ohne gr??ere umst?nde zu dem B?gel und den Berg hinauf (das schaff ich normalerweise noch immer). auch das klassische st?rzen beim aussteigen bleibt diesmal aus. seltsam...
ich fahre los. ich kann kurven fahren! Ich bin unten!! Ohne verletzungen! Mein Vater war schon ganz entt?uscht. Bremsen kann ich zwar mal wieder nicht am anfang, aber das konnte ich bisher auch zum schluss noch nicht. und wer mich kennt, wei? wie tragisch das erste mal runterfahren bei mir immer ist. (vielleicht liegst auch daran, dass mich mein pa diesmal nicht wieder gleich nach ganz oben mitgenommen hat, in der festen ?berzeugung, da oben kann man leicht runterfahren. leider waren jetzt nur immer jedesmal diese buckelpisten im weg...)
Irgendwas stimmt hier einfach nicht! ich bin zu gut...

auch das zweite mal runterfahren verl?uft noch ganz gut, auch wenn ich mal kurz beinahe das gleichgewicht verloren h?tte.
dann trau ich mich doch mal ganz rauffahren (also etwa ein paar meterchen weiter rauf ^^?). Aber da sieht die eine Kurve ja doch etwas eng aus... aber ich schaffe es noch. aber irgendwann steht mir doch mal eine schneewand (hat irgendjemand eine ahnung was ich wirklich damit meine? ^^?) im weg und ich fahre rein und hinterlasse meinen gesichtsabdruck im schnee. aber alles nur halb so schlimm.
also weiter und ich komme heil unten an. ich fahren nochmal ganz rauf und fahre dieses mal die andere seite hinunter. Mission ohne Probleme erledigt. aber ich scheue ja keine herausforderungen! nochmal auf die erste seite. Das war ein gro?er fehler... mein vater versucht 'provi-m??ig' hinunterzugleiten, wie er mir nachher sagte und k?sst mal eben kurz die piste. und ich ihm nach, nur leider kopf?ber. aber ich hatte ja ein tolles vorbild (das aber nicht ann?hernd an meinen sturz rankam. bin halt doch die gr??te ^___^). war da nicht mal was an meinem rechten Fu?? ah ja, ein ski. hab ich aber gleich wieder gefunden (ich hab ihn woanders echt mal im schnee irgendwo ausgraben m?ssen -.-).

n?chste station:
im Tiefschnee irgendwo versinken und nicht mehr hochkommen. auch darin bin ich gut, wie ich festgestellt habe. nachdem ich mich mit meinen skist?cken nicht mehr aufraffen kann, weil die jedesmal metertief im schnee versinken (genau wie ich fast), schnalle ich meine ski eben wieder ab. trotz der verzweifelten versuche meines vaters, mich davon abzuhalten. und dann komme ich ewig nicht wieder in den skier rein. bis ich irgendwann mal kapiere, WARUM ich den schnee unter dem skischuh wegmachen soll. also vollf?hre ich meine komplizierten gymnastik?bungen mitten auf einem berg, mit 3 kleinen snowboardern als zuschauern. Mann, war mir die sache peinlich -///-.

vielmehr gibts da eigentlich nicht mehr zu berichten, glaub ich, au?er, dass mir heute alles wehtut T-T

nya,
bis zum n?chsten mal

cloudy ^^v

23.1.06 20:36, kommentieren